Monatsupdate – Meine Dividenden im Mai 2022

Monatsupdate – Meine Dividenden im Mai 2022

Hallo liebe Investoren:innen,

es ist endlich soweit – das Monatsupdate für meine Dividenden im Mai ist fertig. Und das ist ein Grund zu doppelter Freude, denn einerseits bin ich jetzt wieder Up-To-Date und andererseits ist der Mai mein bisher bester Monat was die Ausschüttungen betrifft 🤑 16 Unternehmen 🏢 haben mir Dividenden 💸 in Höhe von insgesamt 859,26 € (brutto) ausgeschüttet.

👉 Im Vergleich zum letzten Jahr konnte ich meine Dividendeneinnahmen im Mai um ca. 59,4% steigern 😺

Die meisten Mäuse 🐭 (Dividenden) gab es von:

🥇Sixt (Vorzug) 152,71 € (Zahltag 31.05.22)
🥈British American Tobacco 112,58 € (Zahltag 04.05.22)
🥉BASF 102,71 € (Zahltag 04.05.22)

Wenig überraschend finden sich gleich zwei deutsche Unternehmen unter den Top 3, denn die Auszahlung an Aktionäre erfolgt hier häufig 1x Jahr im Monat Mai.

Platz 1 geht dieses Jahr an den Autovermieter Sixt. Totgesagte leben länger könnte man hier sagen. Nachdem das Unternehmen in den letzten beiden Jahren nur eine äußerst geringe Dividende (0,05 € pro Aktie) ausgezahlt hat, liegt die Dividendenrendite aktuell bei ca. 5,70% bei einer Ausschüttung von 3,72 € pro Aktie. Das freut mich als Investor und Aktionär natürlich sehr 😺

Platz 2 belegt im Mai British American Tobacco (kurz: BAT). Ich habe aktuell 175 Anteile des Tabakunternehmens im Depot. Das entspricht einem Marktwert von ca. 7.366 € bei einem Aktienkurs von 42,09 €. Die Dividendenrendite liegt momentan bei 5,96% und ist damit vergleichsweise niedrig, bezogen auf die letzten Jahre.

Auf Platz 3 hat es der größte börsennotierte Chemie-Konzern der Welt geschafft: BASF. Da der Aktienkurs in den letzten Monaten relativ stark gefallen ist, gibt es aktuell eine üppige Dividendenrendite in Höhe von 7,90% bei einem Kurs von 43,03 €.

❔War der Monat Mai 2022 auch Dein bester Monat bisher?

😺💰@investor_cat_de

👣 Folge mir auf Instagram
❤️ Like
💬 Kommentiere
🗣 Teile

DANKE💛 an: @aktienfinder_official für die Angaben zu Dividenden.

Warum ich die Dividenden in brutto anstatt in netto angebe?

👉 Brutto vs. netto: Meine Dividenden gebe ich grundsätzlich in brutto (bei ausländischen Aktien bereits abzüglich der jeweiligen Quellensteuer) an, da dies aufgrund der individuellen Steuerfreibeträge die Vergleichbarkeit vereinfacht. Wer der Mathematik mächtig ist, kann zur Berechnung der Nettodividenden einfach pauschal -25% Kapitalertragsteuer abziehen, da mein Freibetrag (801 EUR) bereits aufgebraucht ist 😼🤘

[Disclaimer 🖋❕]
Keine Anlageberatung – Keine Anlageempfehlung – Keine Gewähr – Keine Haftung – Unbezahlte Werbung durch Markennennung und Präsentation von Firmenlogos.

[Tags #️⃣ ]

#cashflow #dividendenzahler #dividende #monatsupdate #dividendenrendite #dividendenstrategie #rendite #zinseszins #aktien #geld #wohlstand #investieren #investements #kapitalanlage #reichtum #reichwerden #finanziellefreiheit #finanzen #vermögen #buyandhold #börse #vermögensaufbau #passiveseinkommen #finanziellfrei #finanzblogger #finanzcommunity #financialindependence #investor_cat_de #investor #cat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.