Monatsupdate – Meine Dividenden im Juni 2021

Dividendenübersicht Juni 2021 - Monatsupdate

Monatsupdate – Meine Dividenden im Juni 2021

Hallo liebe Investoren:innen,

hier kommt mein Monatsupdate für den Juni 2021. Insgesamt gab es im Juni Ausschüttungen 💸 in Höhe von 226,79 EUR (brutto) von 19 unterschiedlichen Unternehmen 🏢.

👉 Warum ich die Dividenden in brutto anstatt in netto angebe erläutere ich am Ende des Beitrages im Disclaimer.

Die meisten Mäuse 🐭 gab es von folgenden Unternehmen:

🥇Royal Dutch Shell „B“ (40,81 EUR)
🥈Unilever (27,29 EUR)
🥉Imperial Brands (26,35 EUR)

Royal Dutch Shell 🐚 dominiert zwar den Monat Juni bei der Höhe an Dividendenausschüttungen. Dennoch sind diese aktuell auf einem vergleichsweise niedrigem Niveau. Zahlte Shell im Jahr 2019 noch eine Dividende von 1,46 GBP sind es aktuell nur 0,50 GBP.

Auch bei anderen Unternehmen in meinem Depot, wie z.B. Sixt 🚗, wurde die Dividende deutlich gesenkt. In dem Fall sogar noch drastischer von 2,17 EUR im Jahr 2019 auf mickrige 0,05 Euro pro Aktie.

Auch Wells Fargo 🏦 ist mit aktuell 0,10 USD Dividende pro Anteilsschein noch weit entfernt von seinen 0,45 USD aus dem Jahr 2019.

Doch zum Glück sind dies alles nur temporäre Erscheinungen, die zum Teil aus der Corona-Krise 🦠 hervor gegangen sind. Ich bin fest davon überzeugt, dass die Dividenden dieser Unternehmen schon bald wieder auf das ursprüngliche Niveau angehoben 📈 – besser noch – sogar noch höher ausfallen werden 💸😺

❔Wie sahen Deine Dividenden im Juni aus?
❔Konntest Du Deinen Dividendeneinnahmen im Vergleich zum Vorjahr steigern?
👉Schreibe es gerne in die Kommentare 💬

Liebe Grüße

😼💰@investor_cat_de

❤️Like
💬 Kommentiere
🗣 Teile

[Disclaimer 🖋❕]
Keine Anlageberatung – Keine Anlageempfehlung – Keine Gewähr – Keine Haftung

👉 Brutto vs. netto: Meine Dividenden gebe ich grundsätzlich in brutto (bei ausländischen Aktien bereits abzüglich der jeweiligen Quellensteuer) an, da dies aufgrund der individuellen Steuerfreibeträge die Vergleichbarkeit vereinfacht. Wer der Mathematik mächtig ist, kann zur Berechnung der Nettodividenden einfach pauschal -25% Kapitalertragsteuer abziehen, da mein Freibetrag (801 EUR) bereits aufgebraucht ist 😼🤘

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.